Architekturbüro Heiko Klee

Alling, Ortsteil Nussfeld


Ende 2003 beauftragte das ortsansässige Bauunternehmen Vilgertshofer GmbH den Architekten Heiko Klee mit der Erstellung eines städtebaulichen Entwurfs für ein am östlichen Ortsrand gelegenes Grundstück mit einer Größe von 2,9 Hektar.

Parallel zur Änderung des Flächennutzungsplans und der Erstellung des Bebauungsplans durch den Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München entstand so bis Ende 2004 in enger Zusammenarbeit zwischen Gemeindeverwaltung, Planungsverband, Architekt und Bauherr ein rechtsgültiger Bebauungsplan für vier Ladeneinheiten, drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 20 Wohnungen und zwei Tiefgaragen sowie acht Reihenhäusern, zehn Doppelhäusern und neun Einfamilienhäusern.
 
Zeitgleich zum Bebauungsplanverfahren wurde das Architekturbüro Heiko Klee mit der Erstellung der Gebäudeplanung für die Ladeneinheiten, die Mehrfamilien- und Reihenhäuser sowie für einen Teil der Doppelhäuser beauftragt. Hinzu kamen private Bauherren für einen Teil der Einfamilienhäuser. Im Dezember 2004 fiel der Startschuss für die Baumaßnahme.
Ein homogenes, fein nuanciertes Farbkonzept, das bis in die Wege- und Belagsgestaltung hineinreicht, charakterisiert die Planung; die Ladeneinheiten als Schallschutzriegel zur westlich gelegenen Staaststraße bereichern den Ort Alling unter anderem mit einem auch im Inneren sehr ansprechend gestalteten Restaurant.

Die Eröffnung des Restaurants fand zeitgleich mit dem Abschluss der Bauarbeiten im Oktober 2006 statt. Das Bauvolumen der von der Vilgertshofer GmbH errichteten Gebäude betrug ca. 18 Mio. €.
 
Die Besonderheit dieses neuen Ortsteils liegt in der Energieversorgung der Gebäude, die über ein Fernwärmenetz von einer zentralen Hackschnitzelheizanlage aus erfolgt.
 
  • Bauherr:
    Vilgertshofer GmbH, Am Hartholz 1, 82239 Alling
  • Architekt:
    Dipl. Ing. univ. UFA Heiko Klee, Alling
  • Statik:
    Ingenieurbüro Dipl. Ing. Harald Naydek, Alling
  • Haustechnik:
    Ingenieurbüro Dipl. Ing. Konrad Helfrich, München